Fokus

Fokus

Die richtige Fokuseinstellung bei dem K40 Laser ist das A&O. Doch was ist die richtige Fokuseinstellung und wie ermittle ich diese?

Hierzu muss man erstmal wissen, welche Linse man in seinem Laser verbaut hat und was diese Linse macht. Zum Thema Linse findest du auch einen Blogeintrag.

Im K40 ist eine Linse mit einem Brennpunkt von 50,8mm verbaut, was heißt, dass der Laserstahl 50,8mm nach der Linse auf einen Punkt gebündelt ist.

 

 

Folglich sollte man immer darauf achten, dass man den richtigen Abstand von Objekt zu der Linse hat. Denn nur an dem Fokuspunkt ist der Laserstrahl „am dünnsten“ und hat so die komplette Leistung auf einen Punkt gebündelt.

Gravieren:
Wie man sich nun denken kann, ist es am Besten, wenn der Fokuspunkt beim Gravieren auf der Oberfläche des Objektes ist.

Schneiden:
Möchte man keine Gravuren vornehmen und Objekte schneiden, so empfiehlt es sich, den Fokuspunkt in die Mitte des Objektes zu legen. Warum? Der Schnitt wird dünner und man nutzt den „dünnsten“ Bereich des Strahles. Anders wäre dies, wenn man den Punkt wie beim Gravieren auf der Oberfläche lassen würde. Dies sollen die folgenden Bilder verdeutlichen.

 

                                    

 

Das könnte dich auch interessieren …